Autoverkauf - Darauf kommt es an

Autoverkauf Bielefeld

Auch als Gebrauchtwagenverkäufer sollten Sie äußerst vorsichtig sein. Meist hört man vor allem, dass Autokäufer auf Betrugsmaschen hereinfallen, doch auch umgekehrt lauern einige schwarze Schafe, die Ihren Autoverkauf zum Albtraum machen können. Wir geben Ihnen deshalb einen Überblick über die Fallen beim Autoverkauf und die Möglichkeiten zur Wertermittlung.

Fahrzeugbewertung - Sinnvoll oder überflüssig?

Zur Ermittlung des Gebrauchtwagenpreises gibt es viele Möglichkeiten. Egal, ob Sie einen teuren Gutachter bestellen, eine Fahrzeugbewertung durchführen lassen oder sich an den Preisen verschiedener Online-Portale orientieren, alles hat seine Vor- und seine Nachteile. Mit einem Gutachter sind Sie einerseits rechtlich abgesichert, denn es werden alle Mängel und Schäden aufgedeckt und dokumentiert. Damit signalisieren Sie dem Interessenten Vertrauenswürdigkeit. Andererseits ist ein Gutachter teuer und wird oft auch vom Kaufinteressenten mitgebracht, sodass dieser normalerweise die Kosten tragen würde. Bestellen Sie den Gutachter selbst, bezahlen Sie Ihn natürlich auch selbst. Geht es Ihnen lediglich darum, eine Preisindikation für die Verhandlungsbasis zu ermitteln, können Sie natürlich auf Online-Rechner zurückgreifen, welche auf Basis einiger Eckdaten den Restwert des Gebrauchtwagens ermitteln. Diese Portale sind allerdings oft sehr ungenau. Ein guter Mittelweg zwischen einem teuren Gutachter und einer ungenauen Wertermittlung übers Internet ist übrigens die kostenlose und professionelle Gebrauchtwagenbewertung des Autoankauf Bielefeld. Sie erhalten zwar kein rechtssicheres Gutachten, dafür aber eine umfassende und nachvollziehbare Schätzung des Autowerts, mit dem Sie Ihre Preisvorstellung rechtfertigen und gegebenenfalls verteidigen können.

Vorsicht beim PKW-Verkauf

Unter den Autoankäufern gibt es viele schwarze Schafe, die versuchen mit unlauteren Mitteln den Ankaufspreis zu drücken, Versicherungsbetrug zu begehen oder Ihnen das Auto gleich ganz zu entwenden. Die Tricks der Betrüger sollten Sie kennen, damit Sie nicht versehentlich auf Ihre Maschen hereinfallen. 

 

Der Glasschaden-Trick

Dieser Trick funktioniert nur dann, wenn Sie das Kennzeichen auf den Fotos in Ihrem Inserat nicht unkenntlich gemacht haben. Der Betrüger heuchelt Interesse und fragt gezielt nach Ihrem Namen, Ihrer Adresse und Details zu Ihrem Versicherungsvertrag. Anschließend stellt er Ihrer Versicherung einen vorgetäuschten Glasschaden in Rechnung und kassiert die Versicherungssumme. Sie bekommen nur dann etwas davon mit, wenn Sie anschließend selbst einen vergleichbaren Schaden melden und dann in der Schadensklasse aufsteigen und höhere Beiträge entrichten müssen.

Unser Tipp: Machen Sue das Nummernschild auf Fotos, die Sie in  Inseraten veröffentlichen, immer unkenntlich.

 

Betrug bei der Probefahrt

Diese Masche ist ganz besonders gemein, weil Sie das Vertrauen des Gebrauchtwagenverkäufers direkt missbraucht. Der Verkäufer gibt dem Interessenten die Papiere für den Gebrauchtwagen, damit dieser eine Probefahrt machen kann. Von dieser vermeintlichen Probefahrt kehrt der Betrüger allerdings nie zurück. Das Auto ist weg und Sie bekommen kein Geld.

Unser Tipp: Übergeben Sie die kompletten Fahrzeugpapiere erst dann, wenn Sie den Kaufpreis erhalten haben. Zur Probefahrt können Sie sich auch ganz einfach mit in das Fahrzeug setzen.