Auto für die kalte Jahreszeit in Bielefeld

Winterwagen Bielefeld

Es gibt viele Gründe, die für die Anschaffung eines Winterautos sprechen. Eine kleine Auswahl an Gründen und vor allem die Antwort auf die Frage, ob es sich lohnt, ein Winterauto zu kaufen, haben wir für Sie zusammengetragen. Auch wie Sie Ihr Winterauto nach dem Kauf richtig auf der Zulassungsstelle in Bielefeld anmelden und welche Unterlagen Sie dafür zwingend benötigen, erfahren Sie hier in unserem Blog-Artikel.

Winterauto kaufen - Das gilt es zu beachten

Schnee, Matsch und Salz sind im Winter des Autos größter Feind. Vielen Fahrzeugbesitzern blutet das Herz, wenn sie sehen, wie sehr Ihr Auto unter den Witterungsverhältnissen im Winter leidet. Es kann sich tatsächlich lohnen, den eigenen PKW den Winter über in der Garage stehen zu lassen und sich eigens für das schlechte Wetter ein zweites Auto, einen so genannten Winterwagen, zuzulegen.

 

Gründe für den Kauf eines Zweitwagens für die Wintermonate 

Im Winter passieren deutlich mehr Unfälle auf den Straßen. Es wird früher dunkel und durch Schneestürme oder Nebel sind die Sichtverhältnisse schlecht. Wenn dann auch noch Glatteis dazukommt und sich der Bremsweg dadurch erheblich verlängert, wundert sich niemand mehr, wenn es regelmäßig kracht. Wer sein Auto liebt, sollte es deshalb lieber in der Garage stehen lassen. Doch selbst wenn man Glück hat und unfallfrei durch den Winter kommt, können Nässe, Salz und Split erhebliche Schäden am Auto verursachen: Rost entsteht, Dichtungen werden brüchig und überall setzen sich Matsch, Dreck und Split ab. Seien Sie ehrlich. Diese Umstände möchte man seinem Auto eigentlich nicht zumuten. 

 

Die Auswahl des richtigen Winterautos

Ein Winterauto muss nicht mehr kosten als ein Satz hochwertiger Winterreifen für das eigentliche Auto. Schon ab 600€ gibt es wirklich brauchbare Modelle. Auf die Klimaanlage muss man zu diesem Preis eventuell verzichten, aber wer braucht die schon im Winter? Wichtig ist eigentlich nur, dass das Wunschmodell nicht nur billig sondern auch fahrtüchtig ist. Achten Sie deshalb darauf, dass die letzte Hauptuntersuchung noch mindestens 6 Monate gültig ist. Ein nützliches Feature ist außerdem ein Front- bzw. Allradantrieb, da dieser mehr halt auf glatter Fahrbahn bietet.

Saisonkennzeichen - Darum lohnt es sich

Sie sollten darauf achten nur dann Steuern und Versicherungsbeiträge zu leisten, wenn Sie das Auto auch wirklich nutzen. Deshalb bietet sich beim Winterauto der Erwerb eines Saisonkennzeichens für den Zeitraum von November bis April an. Der Zeitraum kann selbstverständlich selbst gewählt werden und auf Antrag auch jederzeit geändert werden. Außerhalb des Zulassungszeitraums darf das Auto nicht bewegt werden und auch nicht auf öffentlichen Parkplätzen abgestellt werden. Dieses Fahrverbot gilt auch für den Weg zur Werkstatt. Für Werkstattbesuche außerhalb des Zeitraums wird also ein Abschleppdienst benötigt.

 

Der Gang zur Zulassungsstelle

Damit die Anmeldung des Winterautos auf der KFZ-Zulassungsstelle in Bielefeld reibungslos abläuft, sollten Sie die folgenden Unterlagen auf jeden Fall im Original dabei haben:

  • Personalausweis oder Reisepass des Fahrzeughalters
  • Bestätigung der Versicherung über den Zulassungszeitraum
  • KFZ-Steuer - Einzugsermächtigung
  • Zulassungsbestätigung Teil I (Fahrzeugschein)
  • Zulassungsbestätigung Teil II (Fahrzeugbrief)
  • Haupt- und Abgabsuntersuchung (Nachweise)